Der MEC Bonn e.V. stellt sich vor

Am 4. Mai 1999 fanden sich bisher anderen Vereinen angehörende Modelleisenbahnfreunde zusammen und gründeten den Modelleisenbahn-Club Bonn, nachfolgend kurz (MEC Bonn e.V.).
Vereinsziel ist die Förderung des Eisenbahn-Modellbaus und der Pflege der Eisenbahngeschichte. Derzeit zählen wir 19 Mitglieder.
Der Verein ist im Vereinsregister des Registergerichts beim Amtsgericht Bonn unter
-VR 7642- eingetragen. Die derzeit gültige Satzung datiert vom 20.02.2013.
Der MEC Bonn e.V. konnte mit dem Bau einer eigenen H0-Clubanlage „Endenich“ in einem Wohnhaus in Bonn, Flodelingsweg beginnen.
Später kam der Bau einer zweiten H0-Modul-Clubanlage „Kottenforst“ hinzu, die die Voreifelstrecke von Bonn Hbf. nach Euskirchen über Bahnhof Kottenforst zum Thema hat.
Zusätzlich wurde mit dem Bau von Modulen zur Nachbildung einer Stadtstrasse begonnen, entlang der eine Straßenbahnstrecke im Pendenverkehr verläuft, endend jeweils in einer Fahrzeughalle. Die Module können alleine oder an beide Club-Anlagen zur Erweiterung verwendet werden.
Die beengten Räumlichkeiten des Wohnhauses behinderten zunehmend den Weiterbau der Clubanlagen. Der Verein konnte in 2009 in großzügige Räume der Stadtwerke Bonn (SWB Verwertung) an der Immenburgstrasse umziehen.
Dies gab Gelegenheit, unsere Jugendmitglieder in die interessante und vielfältige Arbeit rund um das Thema Modelleisenbahn uneingeschränkt einzubeziehen.
Die HO-Clubanlage „Endenich“ wurde auf Modulkonzept als „Rundumanlage“ umgestellt, auf 11 x 5,60 m vergrößert, eine Faller-Car-Strecke integriert, elektronische Steuerungsbauteile eingebaut und der Fahrbetrieb erfolgt PC-Software gesteuert vollautomatisch.
Auch die HO-Clubanlage „Kottenforst“ wurde der Anlage „Endenich“ entsprechend umgestellt und auf 11 x 3,50 m vergrößert. Die Anlage ist endgültig fertiggestellt.
Weiterhin wurde mit dem Bau einer H0-Clubanlage „Hafenanlage“ begonnen.
Wegen der Neubebauung der Betriebsfläche der Stadtwerke Bonn mussten die Räume im Jahre 2013 geräumt werden. Der erneute Umzug erfolgte in ein Gebäude der Stadtwerke Bonn in Buschdorf, Schickgasse 21a, dass auch heute noch unser Clubdomizil ist. Leider sind die hier zur Verfügung stehenden Flächen deutlich kleiner als bisher. Es ist daher nicht mehr möglich, beide Clubanlagen gleichzeitig und vollständig aufzubauen. Fahrbetrieb wird daher in den Clubräumen auf teils provisorischen Streckenführungen durchzuführen.
Trotz dieser Umstände konnte bei der HO-Clubanlage „Endenich“ eine Erweiterung um einen Bereich Güterbahnhof mit voll funktionsfähigem Ablaufberg in Angriff genommen werden. Daran anschließen werden sich die Vorhaben Elektrizitätswerk, Elektroumspannstation, Hafenbecken, Containerterminal, historische Altstadt. Die Vorhaben bieten auch künftig genügend Möglichkeiten, sich bei allen Arbeiten rund um die Modelleisenbahn zu verwirklichen.
Die Mitglieder des MEC Bonn e.V. stehen allen Spurweiten und Systemarten des Modelleisenbahnhobbys offen gegenüber und verfügen dementsprechend über ein hohes fachspezifisches Know-how.
Der Club führt jährlich in Bonn mehrere Modellbahn Börsen und Ausstellungen durch. Auf nationaler und internationaler Ebene haben wir uns mit unseren Modulanlagen bei einer Reihe von Modellbahnausstellungen präsentiert und beteiligen uns bei Veranstaltungen anderer Modellbahnvereinen der Region.
Allen Modelleisenbahnbegeisterten, Gönnern und Besuchern des MEC Bonn e.V. wünschen wir viel Spaß und Freude mit unserem gemeinsamen Hobby.
Gäste in unserem Clubheim Schickgasse 21a, 53117 Bonn-Buschdorf sind herzlich willkommen.
Wir bitten allerdings vor einem Besuch um telefonische Kontaktaufnahme.
Unser Clubabend ist jeden Dienstag ab 19:00 Uhr.

Noch ein Hinweis zum Schluss: Bei uns rauchen nur die Dampfloks!

Mit freundlichen Grüßen
Die Mitglieder des MEC Bonn e. V.
Günter Kreutz, Vorsitzender

BAUTERMINE

jeden Dienstag

19:00 - 22:00

UNSER STANDORT
UNSERE SPONSOREN